logo

Sommermenü

, Juli 17th, 2011
Wraps, wer kennt sie nicht, im Moment total im Kommen, kann man natürlich auch ganz einfach selber machen und um einiges gesünder.
In meine Wraps kommt immer:
  • in feinen Haferflocken panierte Hühnerfilets
  • Salat, Tomaten, Gurke, Paprika,
  • etwas Käse und
  • zum Schluss ein Joghurt-Senf Dressing.
Die Hühnerfilets in Stücke schneiden, würzen, salzen, dann in Ei (man kann sie natürlich vorher noch paniertypisch in Mehl tauchen), danach in den Haferflocken wenden und zum Schluss in etwas Öl auf dem Herd oder ölfrei im Backofen braten.
Das Dressing, oder die Sauce, wie auch immer man es nennen will, ist auch ganz simpel. Ein bisschen Joghurt mit Senf vermischen, danach Pfeffer, Knoblauchsalz, normales Salz dazugeben und mit etwas Zitronensaft abschmecken.
Wrapbrot kann man inzwischen ja überall kaufen, zB im Supermarkt in der Mexikoabteilung (Tortilla), beim türkischen Bäcker (Durum), oder einfach selber backen.
Nun wird also der Wrap auf einem Teller ausgebreitet, Salat aufgelegt, dann die Hühnchenstücke und das geschnittene Gemüse samt Käse darauf, und zu guter Letzt kommt noch das Joghurt-Senf Dressing darüber. Unten zusammenklappen, dann zusammenrollen. Fertig ist der Wrap! (wenn man ihn in der Hand essen will, sollte man den Wrap auf Alufolie ausbreiten und dann damit zusammenrollen).
Auf meinen Fotos kommt er leider nicht so gut rüber, da mein Freund den schöneren Wrap bekommen hat und mir so zu spät eingefallen ist, dass ich ja ab jetzt Fotos vom Essen machen wollte. (Deshalb auch leider keine Detailfotos von den Hühnerstücken) ;)
Vom Dessert, Früchtejoghurt und Wassermelone, gibt es aber ein besseres Foto.
Ich liebe Joghurt mit frischen Früchten. Diesmal wurde es eines mit Apfel, Weintrauben, frisch gepflückten Heidelbeeren und Hafer-Crunchies.
Wassermelone hab‘ ich vor ein paar Tagen das erste Mal seit etwa 10 Jahren gegessen und ich bin froh, dass es mich beim Geschmack der Melone inzwischen nicht mehr schüttelt. Sie wird mich definitiv durch den Sommer begleiten, da ich gerne viel esse und die Melone ja dank ihres Wassergehalts sehr wenige kcal hat.
Bin nur ich süchtig nach Joghurt, oder gibt es dort draußen noch andere „Leidende“ ? ;)
FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookrssmailFacebookrssmail


4 Antworten zu “Sommermenü”

  1. Oh, das klingt alles sehr lecker!

    Und ja, ich bin auch ein Joghurt Suchti. *nomnom*

  2. jenni sagt:

    mmmh das ist für mich auch das perfekte sommermenü!

  3. yum yum..schaut lecker aus! :)

    am meisten beneide ich euch grad um die wassermelone!!!…;b

  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.