logo

Laufen . Reebok Women’s Run 2011

, September 20th, 2011
Der von Reebok organisierte Frauenlauf ist letzten Samstag zum zweiten Mal über die Bühne gegangen und ich bin natürlich dabei gewesen.
Nach der Arbeit gab’s eine kurze Pause und dann ging’s auf zum Donaupark, wo man vor dem Start durch’s Zeltdorf schlendern und ein paar wenige Proben abstauben konnte. 

Danach ging‘s Richtung Start, wo sich pünktlich um 15 Uhr, bei perfektem Laufwetter, eine Horde von rosa gekleideten Frauen in Bewegung setzte. Mit dabei unter anderem auch bekannte Gesichter wie Mirna Jukic und Nadine Beiler, die für den guten Zweck an den Start gingen.

Dank der niedrigen Teilnehmerzahl gab es kein Gedränge und ich konnte gleich zu Beginn einen guten Rhythmus finden.
Die erste 2,5km Runde geschafft, musste noch eine kleinere 2,2km lange Runde gelaufen werden, und schon war man im Ziel.
Ich hatte aber irgendwie nicht mitbekommen, dass die Strecke keine 5km lang gewesen ist, sondern tatsächlich nur 4,7km, die auch meine Uhr anzeigte, und deshalb hatte ich nach dem Zieleinlauf die Befürchtung, unabsichtlich eine Abkürzung genommen zu haben, was auch nicht unmöglich gewesen wäre, da es auf der Strecke fast keine Absperrungen gegeben hat.
Ansonsten war die Organisation aber einwandfrei, nur Stimmung wollte bei mir irgendwie keine aufkommen, wahrscheinlich auch, weil die meisten Promoteure in den Zelten ziemlich unfähig erschienen.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, auch wenn da noch mehr geht. Vier Minuten schneller als beim DM-Frauenlauf, (aber gut, an dem Tag hatte es auch über 30°), und unter den ersten 50 von 780 Teilnehmern. 

Auf einen guten Reebok-Women’s Run 2012!

FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookrssmailFacebookrssmail


5 Antworten zu “Laufen . Reebok Women’s Run 2011”

  1. […] Mal nach Wien. Wir wurden eingeladen mitzulaufen und so werde ich dieses Jahr zum dritten Mal, nach 2011 und 2012 mit am Start sein, ohne Barbara, denn die macht es sich zu der Zeit gerade auf einem […]

  2. Eibhlin sagt:

    hehe, macht ja Spaß =)
    und 5km sind ja nicht sooo weit ;)

  3. shadownlight sagt:

    bin ja echt begeistert, dass du sowas mitmachst!

  4. Eibhlin sagt:

    1. ^^
    2. Ich hab’s nicht angehabt, bin im „Club der Töchter“ Shirt gelaufen, also eh mit dem auf’m Foto
    3. Nach’m Lauf. Mach dann immer die Haare auf, weil sich sonst die Hitze staut auf’m Kopf ^^
    Ich schwitz zum Glück nur am Ansatz, und hab zehn Minuten später schon wieder ausgehfähige Haare, hehe, dafür läuft mein Gesicht schon nach einer Minute Laufen extrem rot an, als hätt ich einen Marathon hinter mir ^^
    4. Danke =)

  5. wiemi sagt:

    1. Jetzt bin ich etwas traurig darüber nicht dabei gewesen zu sein, denn ich habe so viele rosa Sachen verpasst.
    2. Wo ist denn dein rosa Shirt am Foto?
    3. Ist das Foto vor oder nach dem Lauf entstanden? Falls danach, wie schaffst du es, dass die Haare trocken bleiben?
    4. Glückwunsch zur guten Platzierung :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.