logo

Mahlzeit . Gulasch

, Dezember 10th, 2013
Wenn man von daheim auszieht, dann hat man ein großes Problem: Wer kocht mein Gulasch?
Deshalb begab ich mich auf die Suche nach einem einfachen Gulaschrezept und mal gelingt es sehr gut, mal auch nur ganz ok, kommt wohl davon, wenn man die Zutaten / Mengen immer variiert. Mit dem Gulasch meiner Mutter kann es zwar nicht mithalten, aber eigentlich ist es auch nicht vergleichbar, weil sie es ganz anders zubereitet.


Zutaten für 4 Portionen:
1 kg Kalb / ich verwende Rindfleisch
200 g Zwiebel
4 EL Öl
1 EL Paprikapulver / hier verwende ich immer mehr
3/4 l Rinderbrühe
etwas Zitronensaft/Schale
1/8 l Sauerrahm
1 El Mehl
Zubereitung:
Zwiebel schälen, klein schneiden und im Öl anbraten. Paprikapulver hinzufügen, umrühren und sofort mit etwas kaltem Wasser abschrecken. Das geschnittene Fleisch unterrühren, anbraten und salzen. Mit der bereits vorbereiteten Suppe aufgießen und den Zitronensaft dazugeben.
Den Topf nun zugedeckt für 1 1/2 – 2 Stunden bei 180° ins Backrohr stellen.
Ist das Fleisch weich, dann hebt es aus dem Saft und wenn ihr wollt, könnt ihr den Saft passieren. Fügt Sauerrahm und Mehl dem Saft zügig mit dem Schneebesen hinzu und lasst das Gulasch 5 Minuten köcheln. Das Fleisch kommt jetzt wieder in den Topf und vergesst nicht auf das Abschmecken.
Wie man auf dem Foto erkennen kann, kommen bei mir manchmal noch ein paar Erdäpfel und Karotten dazu (von den Karotten passiere ich dann immer die Hälfte). Man sieht also, ich halte mich selbst nicht genau an dieses Rezept, aber ein einfacher Grundstock ist es. 
In Zukunft werde ich es aber mal mit dem Rezept meiner Mutter probieren, das hat nämlich weniger Zutaten und ist auch überhaupt keine Hexerei, sagt sie. Für mich allerdings schon, zumindest wenn ich mir bei absolut jeder Mengenangabe anhören muss „Na das mache ich nach Gefühl“.
Verpasse nicht:
FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookrssmailFacebookrssmail


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.