logo

Sport . Der Wiedereinstieg

, Oktober 22nd, 2014

Tipp 1:

Lasst es niemals soweit kommen und macht mehrere Wochen Sportpause. Der Wiedereinstieg ist hart und äußerst frustrierend (vor allem, wenn alle anderen keine Pause gemacht haben).

Tipp 2:

Lasst euch aber trotzdem nicht unterkriegen und fangt wieder an / macht weiter. Auch wenn es anfangs zum Heulen ist, das wird schon wieder und vielleicht ist jetzt auch der richtige Zeitpunkt, um am bisherigen Training etwas zu ändern.

Ich habe ja vor kurzem hier schon darüber gejammert, dass es während des Sommers eher mau aussah was Sport betrifft. Kaum war ich wieder hier, wurde ich krank und musste den Halbmarathon in München leider absagen. Kaum ging es mir wieder besser, kam auch prompt eine Verkühlung um die Ecke, die ich noch immer nicht losgeworden bin. Aber mir reicht es jetzt endgültig und ab dieser Woche ziehe ich wieder mein Sportprogramm durch.

IMG_20141022_155340 (Custom)Laufen . Hier wird es langsam (im wahrsten Sinne des Wortes) wieder. Ich bin zwar noch langsamer unterwegs als sonst, aber das ist ja bekanntlich nicht schlecht, wenn man wieder eine gewisse Grundlage aufbauen möchte. Durchlaufen geht inzwischen auch wieder, nur die Streckenlänge muss noch ausgebaut werden. Grundsätzlich wären etwas längere Strecken schon möglich, zumindest wenn ich will.

Letzte Woche habe ich mich übrigens aus lauter München-Frust für den Halbmarathon im April (Halbmarathon 2013, Staffelmarathon 2014) angemeldet. Ich bin gespannt, habe aber auch noch mehr als genug Zeit um dafür zu trainieren.

Schwimmen . Hach Schwimmen, mein Fels in der Brandung. Dadurch, dass hier im Unterricht nicht die Ausdauer im Mittelpunkt steht, sondern die diversen Übungen für eine saubere Technik, Koordination etc., fällt mein Frust ausnahmsweise weg. Es kommt mir vor, als hätte ich hier nie eine Pause gemacht, bzw. haben vermutlich auch alle anderen eine Sommerpause eingelegt.

Pole Dance . Ich weiß hier gerade nicht, was mich mehr frustiert. Die Tatsache, dass mir die Übung und Muskeln fehlen, oder die Tatsache, dass alle anderen scheinbar höchst talentiert sind, keine Sommerpause eingelegt haben und mir meilenweit voraus sind. Ich quäle mich ab und hänge an der Stange wie ein nasser Sack. Wenn ich dann mal meine Beine erfolgreich hochgeschwungen habe. Meine Motivation geht deswegen gegen 0 und ich frage mich, wie ich alles so schnell wie möglich wiedererlernen und nachholen kann und soll.

Wie man sieht, es ist momentan alles sehr durchwachsen, aber bei 2 von 3 Sportarten ist ein Aufwärtstrend zu spüren, also halte ich mich an Tipp Nr. 2.

Verpasse nicht:
FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookrssmailFacebookrssmail


9 Antworten zu “Sport . Der Wiedereinstieg”

  1. […] ist gar nicht so lange her, dass ich, wie so oft, über meine momentane sportliche Leistung gejammert habe. Besonders bei Pole Dance musste ich feststellen, dass die wochenlange Pause alles andere als gut […]

  2. Lisa K sagt:

    Also zum Poledance – Ich hab diesen Somemr auch eine Pause eingelegt, zuerst 2 Wochen geplant, dann eine krank und dann noch eine Urlaubsbedingt.
    Und ich habs auch sowas von gemerkt. Ich bin dann 2 mal in der Woche bei mir im Studio TRX gegangen und hab nebenbei noch brav Polr trainiert und inzwischen geht es wieder besser als je zuvor. Die Muskeln erinern sich schnell wieder ;)

  3. marlene sagt:

    hahaha…alle anderen sind höchst talentiert :) schönstes kompliment :) fands heut extrem schön mit meiner polepartnerin….shoulder mount am 24.12.2014

  4. Theresa sagt:

    Hach, ich kenn dieses „Schlamassel“ nur zu gut. ;) Ab dieser Woche hab i a dem Schweinehund wieder den Kampf angesagt – bis jetz halbwegs erfolgreich, obwohls noch eine ganz schöne Qual is – s’Laufn, s’Schwimma, usw :)

    Aber he, jetz bleibn wir dran – dann wird das wieder! :)

  5. Stefan sagt:

    Nachdem ich im Sommer nur getadelt bin, geht es mir beim Laufen ähnlich. Die Kondi auch längere Läufe durchzuhalten ist da, das stimmt mich positiv, nur der Speed fehlt. Langsam wirds aber. Ist mir so allerdings auch lieber, als wäre der Speed da, dafür die Kondi nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.