logo

Laufen. Disneyland Paris 5K

, November 23rd, 2016

Das waren die wohl besten 5 Kilometer unseres Lebens!

Aber mal von Anfang an:

Die Run Disney Messe

In den Disneyland Resorts in den USA finden schon lange regelmäßig verschiedene Läufe statt und als es dann hieß „Hallo Europa“, waren wir in der Sekunde des Verkaufsstarts auch schon dabei unsere Tickets für die 5K und den Halbmarathon zu buchen. Laufen in Disneyland, wie toll ist das denn? Dachten sich auch die Amis, die ca. 90 % der Teilnehmer ausmachten und uns so mehr oder weniger den billigsten USA-Urlaub unseres Lebens ermöglichten. Denn nicht nur die Teilnehmer, sondern auch alle Stände auf der Messe versprühten diesen typischen Flair, den man nur von Übersee kennt.

Wir müssen gestehen: Wir hätten uns die Messe viel größer und besser vorgestellt, aber über die Organisation kann man nicht meckern. Die Startnummern waren schnell geholt, die T-Shirts lassen sich problemlos in eine andere Größe umtauschen und die Abgabe und Abholung der persönlichen Sachen funktioniert (wenn man nicht wie Lena das Pech hat, dass es doch verschwindet) sehr zügig und von Warteschlangen kann keine Rede sein.

Die Outfits

Dass man sich bei Run Disney Läufen wohl besser verkleidet wussten wir zwar, aber so als Faschingsgegner fiel es uns doch etwas schwer über unseren Schatten zu springen. Barb bestellte sich Last Minute ein Tutu, das nicht mehr rechtzeitig ankam. Lena war da schneller und war mit ihren orangen Schuhen und ihrem bunten Tutu im Pfauenschnitt schon viel besser ausgerüstet. Zum Glück gibt es aber in allen der unzählbaren Disney Stores Minnie-Ohren und so durften, gegen unsere Gewohnheit, glitzernde Ohren unsere Köpfe zieren. So viel ist sicher, beim nächsten Mal machen wir uns mehr und vor allem früher Gedanken über unser Laufoutfit. Ist bei den 5K nämlich viel wichtiger als irgendeine Zeit ;)

img_20160923_224357

Der „Lauf“

Wieso die Zeit vollkommen unwichtig war? Weil sie erst gar nicht gemessen wurde. Viel wichtiger war es so viele Fotos wie möglich mit diversen Disneyhelden zu bekommen.

foto-24-09-16-07-20-56

So starteten alle um 7 Uhr in Richtung Disneyland, die einen laufend, die anderen gehend und sobald die erste Disneyfigur zu sehen war auch stehend. Richtig, bei allen Disneyfiguren konnte man sich anstellen und mit ihnen zusammen ein Erinnerungsfoto machen. Wie toll ist das eigentlich?

Wir schlenderten also von Figur zu Figur und als Lena R2D2 gesehen hat, war es natürlich vorbei. Wir haben uns also in der lange Schlange angestellt und erhielten unser erster Foto mit einem herzigen Superstar.

foto-24-09-16-07-51-27

Als wir dann in den Walt Disney Studios ankamen passierte allerdings das Unglück, Barb wurde vom Dino gefressen! Tja, kann man nix machen. Sport ist eben Mord.

img_20160924_100403

Auf den 5 Kilometern hatte man übrigens die Chance auf Fotos mit folgenden Charakteren: Mary Poppins, Aristocats, Woody etc.

Nach einer Stunde sind wir dann „auch schon“ im Ziel angekommen und bekamen eine Finishermedaille der etwas anderen Art. Rémy, die Ratte, auf unserer Medaille.

unnamed

Unser erster Disney Run war wirklich purer Spaß, doch am Tag danach stand der Halbmarathon auf dem Plan. Auch lustig, aber nicht mehr ganz so locker flockig ;) Fortsetzung folgt…

Verpasse nicht:
FacebooktwittermailFacebooktwittermail
FacebookrssmailFacebookrssmail


3 Antworten zu “Laufen. Disneyland Paris 5K”

  1. Steffi sagt:

    Wann folgt die Fortsetzung?

  2. mLicous sagt:

    I LAAAF IT !!!! UND NÄCHSTES JAHR JOINE ICH EUCH BESTIMMT. mfg MLicous <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.